Freitag, Dezember 22, 2006

Schimmel-Mann des Jahres!

Unser lieber Graf Carl Heinrich von Schimmelmann war in seiner Familiengeschichte keine Ausnahme, wenn es um Verbrechen gegen die Menschlichkeit ging, sondern hat offenbar auch seinen Nachkommen die nötige Skrupellosigkeit hinterlassen, um zu wahren Business-Helden zu werden. Sein aktuellster Spross Wulf von Schimmelmann, Postbank-Vorstandsvorsitzender, wurde soeben vom Horizont-Magazin zum Mann des Jahres ausgezeichnet. Das Springer-Blatt Hamburger Abendblatt hat dann auch am 19. ein sehr nettes und sehr ausführliches Interview mit diesem sympathischen Mann abgedruckt. Und auch schon Anfang 2006 wurde er als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.

"Gewählt wurde der Postbank-Chef von den Lesern von EURO und EURO am SONNTAG. Den Preis übergab Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales der Axel Springer AG."
Aber das nur nebenbei. Über den Familien-Ethos der von Schimmelmanns kann man sich zum Beispiel hier informieren. Und auch Maike hat in ihrem Blog Interessantes über die Schimmelmanns herausgefunden. So zum Beispiel jenes über die NS-Zeit:

"In jenen Jahren taucht ein Karl Hubertus Arndt Graf von Schimmelmann auf, Adjudant von Göbbels und ab 1944 Leiter einer “Germanischen Leitstelle” in Kopenhagen, die der Rekrutierung und Ausbildung “germanischer” SS-Freiwilliger diente."

Schönes Ding. Weiterhin hat Maike sich mit der Firma Imtech auseinandergesetzt, die dem Bezirk Wandsbek die Büste als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt hat.
Offenbar hat sich der Wandsbeker Bezirksamtsleiter Gerhard Fuchs für die Ansiedlung der Firma eingesetzt. Offenbar hat die Imtech Aufträge für die Postbank unter Freiherr Wulf von Schimmelmann umgesetzt... Interessante Verbindung. Und da sind noch einige mehr. Seht doch mal bei ungesundleben nach!

1 Kommentar:

christian hat gesagt…

hallo, ich kommen vom link auf mamaterra.de zu diesem blog. die schimmelmann-geschichte habe ich bisher nur oberflächlich verfolgt. hier steht jetzt, dass der obesklavenhändler prominente nachfahren hat.

hast du einmal versucht ein interview mit dem postbank-schimmelmann zu machen? nicht zum thema postbank, sondern in wie weit er persönlich bereit ist, die emanzipations-bewegung der schwarzen in deutschland zu unterstützen? seine position dazu würde mich echt interessieren.

zu der rolle der dänemark-schimmelmäner melde ich mich später noch einmal.

beste wünsche fürs neue jahr

christian